Oktober 19, 2021

Etwas von hässlichen Schalentiere und anderem unnützen Zeug

Liebe Freunde und Fans meiner Schreiberei,

eigentlich bringe ich Privates und Berufliches nicht gern zusammen, aber wenn man ein kleines freiberufliches Schreiberling-Ding ist, bleibt es nicht aus, dass sich die Welten etwas vermixen.
So haben einige von Euch mitbekommen, dass ich krank bin und da man das von mir gar nicht kennt, fragen viele Freunde nach und machen sich Sorgen.
Das berührt mich sehr. Gerade die Welt der sozialen Medien ist so oft kalt, abweisend, unmenschlich und unpersönlich, im Moment erlebe ich von Euch das krasse Gegenteil. Das tut mir gut und ich möchte Euch herzlich dafür danken.

Hier nun einmal die Fakten:
Richtig ist:
Ich hatte im Jahr 2007 eine Krebserkrankung und galt als geheilt, doch nun haben sich doch ein paar vergessene verwirrte Zellen aufgerafft und ein paar Metastaschen gebildet, um mich doch noch ein bisschen zu ärgern.
Ich werde mich also in der nächsten Zeit etwas ausgiebiger mit Ärzten und medizinischen Dingen beschäftigen müssen, als mir lieb ist, aber mir geht es dabei gut. Ich arbeite, lebe ganz normal und verfolge meine Pläne, wenn auch mit etwas mehr Ruhe und weniger Termindruck, etwas weniger Herzgekritzeltes – oder Bookslive-Beiträgen.
Ich fühle mich von den Fachleuten im Rotenburger Krankenhaus bestens betreut und sehe zuversichtlich in die Zukunft.

Auf dem Bild zu diesem Beitrag seht Ihr mich mit meinem Regional – Thriller „Mörderische Psychospiele“, der 2019 im Bremer Franzius Verlag erschienen ist.

Ich liebe dieses Buch, doch es ist das, was von allen meinen Büchern bisher am wenigsten gekauft und gelesen wurde. Eigentlich habe ich geplant, auf der Messe HanseLife daraus zu lesen, dies musste ich ja nun leider absagen, um mich erstmal um meine Gesundheit zu kümmern, doch ich habe zuhause jede Menge Prints rumliegen, die ich gerne an Euch versende! Wer also Lust auf spannenden Thrill mit signiertem Exemplar (kann Sammlerwert kriegen, falls ich doch in den nächsten Jahren frühzeitig abkratzen sollte) hat, möge sich gerne einfach per Mail bei mir melden!!!!

Ich grüße Euch herzlich und fröhlich wie immer
Eure Sabine Bruns

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.