Körperdrehung und Gewichtsverlagerung auf dem Pferd

Mit meinem Körper kann ich dem Pferd wichtige Signale vermitteln. Hierbei müssen zwei Bewegungsrichtungen unterschieden werden.

Zum einen gibt es die Körperdrehung, mit der ich die nach vorwärts gewählte Bewegungsrichtung koordinieren kann (siehe Bild), zum anderen gibt es die Gewichtsverlagerung, mit der ich die Stellung in den Seitengängen (Gewichtsverlagerung nach rechts oder links) und unseren Versammlungsgrad / Schwung (Gewichtsverlagerung nach vorne oder hinten) beeinflusse.

Ein häufiger Fehler ist es, diese Bewegungsmuster nicht klar genug zu unterscheiden. Es wird ein Konstrukt auf dem Pferd ausgeführt, das aus etwas Drehung und etwas Gewichtsverlagerung besteht. Das sieht dann eigenartig aus und es entstehen Fehler, die auch der schlechteste Reitlehrer sieht (z.B. in der Hüfte einknicken, Absätze hochziehen, vom Pferd rutschen).

Ein weiterer häufiger Fehler: Der Reiter wird während der Körperdrehung oder Gewichtsverlagerung in der Lendenwirbelsäule steif und blockiert damit die Vorwärtsbewegung der Hinterhand. Das ist für das Pferd sehr unangenehm und es reagiert unwillig.

Beim Tai chi findet jede Bewegung ihren Ursprung in der Körpermitte. Weder bei einer Körperdrehung noch bei einer Gewichtsverlagerung von einem auf das andere Bein verliert der Körper “ seine Mitte“. Der Tai Chi Übende findet seine Stabilität ohne steif zu werden.

Die Kombination verschiedener Tai Chi – Bewegungsmuster ist deshalb optimale Gymnastik für Reiter. Der Reiter fühlt schon nach kurzer Zeit viel klarer, ob er auf dem Pferd mit sich selbst im Gleichgewicht ist. Die tiefen und oberflächlichen Muskeln im Bauch und Lendenbereich werden optimal für die für Haltearbeit trainiert, so dass der Reiter sein Gleichgewicht zuverlässig halten kann, ohne steif zu werden.

Außerdem ist er fähig, in jeder Situation den Bewegungen des Pferderückens geschmeidig zu folgen, was ihm in kritischen Situationen (z.B. Scheuen, Buckeln, Sprung) hilft, auf dem Pferd gelassen und freundlich zu bleiben.

In meinen Seminaren/ Workshops „Tai Chi & Mentaltraining für Reiter“ üben wir Bewegungsmuster, die der Reiter anschließend selbstständig ausführen und so seine Reiterei in kurzer Zeit deutlich verbessern kann.